An der Spitze der Lübecker Bucht…

Das aufstrebende Ostseeheilbad Großenbrode liegt ca. 75 km von der Hansestadt Lübeck entfernt auf der wagrischen Halbinsel am Fehmarnsund, an der äußersten westlichen Spitze an der Lübecker Bucht in Schleswig-Holstein.  Die Halbinsel wird auch als Tor nach Skandinavien bezeichnet.

Im Westen der Halbinsel liegt der naturbelassene Weststrand. Im Süd-Süd/Osten der weichsandige Südstrand. Dieser weiße 1,5 km lange Badestrand geht flach und sanft in die Ostsee über und begeistert Familien mit Kindern. Im Inneren der Halbinsel liegt ein großer Binnensee, der an die Ostsee angeschlossen ist mit Yachthafen Marina, dem Yachtclub sowie dem Wassersportzentrum, wo man Boote mieten kann. Der See bietet einen schmalen Anschluss nach Süd/Ost an das Meer. Rund um Großenbrode können in 6 Häfen über 1000 Boots-Liegeplätze angesteuert werden.

 

Großenbrode – vom Meer umgeben, von der Sonne verwöhnt!

Mehr Sonnentage gibt es in Großenbrode...

Großenbrode liegt in einer der regenärmsten und zugleich sonnenreichsten Landschaften Deutschlands. Dazu kommt der fast immer wehende leichte, perfekte Segelwind für Segler, Kiter, Surfer die in großer Anzahl als Gäste in das Ostseeheilbad kommen. 

Ausgezeichnet und begehrt...

Großenbrode erhielt 1986 den begehrten Statustitel „Ostseeheilbad“ verliehen und konnte schon seit 1966 als Seebad bezeichnet werden. Dazu wurde Großenbrode mit der „Blauen Tafelfür die hohe Qualität des Badewassers ausgezeichnet. Diese begehrte Auszeichnung gilt als Nachweis für die kontinuierliche Kontrolle des Badewassers an den Badestellen. Es wird damit hygienisch einwandfreies Badewasser belegt.  

Begehrt ist der Ortsteil Südstrand. Hier befindet sich der traumhaft schöne 1,5 km lange weiße, feinkörnige Sandstrand, der bewacht wird und der nach Süd-Süd/Ost ausgerichtet ist. Direkt am Strand führt die Strandpromenade entlang auf der die Feriengäste flanieren können und weiter über die anschließende ca. 1 km lange Seemole. Direkt an der Strandpromenade entsteht die "Upstalsboom Meerblick Villa", nahe der 230 m langen, ins Meer hinausführenden Seebrücke. An die Straße Südstrand 54 schließt westlich der Kurpark mit alten Bäumen und einem kleinen See an. 

Die Modernisierung der Promenade soll bereits im Oktober 2018 beginnen, mit einer Fertigstellung wird zur Saison 2020 gerechnet. Geschaffen wird eine natureingebundene und hochmoderne Promenade. Sie wird schlangenlinienartig verlaufen, durch Teile des Deiches führen, mit vielen Aufenthalts- und Erlebnismöglichkeiten. Spielplätze für die Kinder sind eingeplant. 

Im nahen Gehbereich zur künftigen Meervilla befindet sich das Kurmittelzentrum, Südstrand 26 A. Auf ca. 1.500 m² Fläche werden nahezu alle Formen der balneologischen und physikalischen Therapie geboten z.B. klassische Massage, Lymphdrainagen, Entspannungs- und Aromaölmassagen, Heilgymnastik, medizinische Bäder und Inhalationen. In einem warmen Bewegungsbad können Gäste den heilenden Effekt des Meerwassers spüren. Dazu Wärme- und Kälteanwendungen, Kneippanwendungen usw. Das Kurmittelzentrum wurde mit dem Qualitätsgütesiegel „Kuren mit Heilmitteln aus Schleswig-Holstein“ ausgezeichnet. Feriengäste bestätigten (2017) dass die Angebote im Kurmittelzentrum vergleichsweise preisgünstig sind und bevorzugen darum Großen­brode für Kuranwendungen.